smart auf der IAA 2009
Stuttgart
15.09.2009
Jeden Tag ein neues Kunstwerk: Die Publikation „Visionaire“ und smart zelebrieren das Zeitalter der Elektrik
  • Kommunikativer Brückenschlag zwischen smart und Kultmagazin
  • Urbane Kreativität und umweltorientierte Technologie
Avantgarde trifft Avantgarde. Die legendäre New Yorker Mode- und Kunstpublikation Visionaire stellt den einzigartigen Zweisitzer smart fortwo in den Fokus seiner 57. Ausgabe. „Visionaire 2010“ ist die erste elektrische Ausgabe der Publikation. 52 international bekannte Kuratoren und Sammler konnten gewonnen werden, die für diese Ausgabe 365 Kunstwerke ausgewählt haben.In Form eines elektrisch betriebenen Kalenders ist „Visionaire 2010“ damit ein zukunftsweisendes Kompendium zeitgenössischer Kunst . Anlass der Zusammenarbeit mit Visionaire ist die Einführung der zweiten Generation des smart fortwo electric drive.
Visionaire wurde als Forum für kreativen Austausch 1991 in New York gegründet. Jede Ausgabe widmet sich einem Thema und ist individuell gestaltet. Von Ausgabe zu Ausgabe ändert sich somit das Format der weltweit angesehenen Publikation. „The New Yorker“ sieht in Visionaire „ein kreatives Spielfeld für führende Designer, Künstler, Photographen und Denker“ und das „W Magazine“ nennt es „die Couture Version eines Magazins“.
„Zeitgenössische Kunstwerke treffen auf eine zukunftsweisende Technologie – dies verbindet smart und Visionaire“, so Marc Langenbrinck, Leiter Markenführung, Vertrieb & Marketing smart. „Die erste elektrische Ausgabe des Magazins unterstreicht die Vorreiterrolle der Automobilmarke auf dem Weg zu umweltfreundlichen, nachhaltigen Konzepten für die individuelle Mobilität von morgen. Das Projekt ist Teil des Engagements von smart im Bereich urbane Kreativität und Nachhaltigkeit und ergänzt durch seinen ‚Plug-In‘-Betrieb sinnfällig die Markteinführung des smart fortwo electric drive der zweiten Generation.“
Zu den 52 Gastkuratoren von Visionaire „2010“ zählen sowohl Künstler wie John Baldessari, international bekannte Museumskuratoren wie Klaus Biesenbach (MoMA) oder Christine Marcel (Centre George Pompidou), Sammler zeitgenössischer Kunst wie Pharrell Williams, Mario Testino oder die Architektin Zaha Hadid sowie die Schauspielerinnen Natalie Portman und Tilda Swinton. Auch die Modedesigner Raf Simons und Marc Jacobs wie auch Dr. Renate Wiehager, Leiterin der Daimler Kunst Sammlung zählen zu den Kuratoren.
Jeder dieser Kuratoren wählte sieben Künstler aus. Zu den Künstlern gehören unter anderem Adel Abdessemed, Agathe Snow, Bruce Nauman, Cao Fei, Dominique Gonzalez-Foerster, Gabriel Orozco, Gelitin, Guyton\Walker, Kalup Linzy, Kaws, Maurizio Cattelan, Nathalie Djurberg, Olafur Eliasson, Paul Chan und Steve McQueen. Auf diese Weise bildet die Visionaire-Ausgabe „2010“ ein Kompendium zeitgenössischer Kunst.
Gleichzeitig mit dem Avantgarde-Magazin führt smart den fortwo electric drive der zweiten Generation mit Lithium-Ionen-Batterie ein. Bereits 2006 feierte das Konzept des Elektro-smart Weltpremiere. Seit 2007 ist der smart fortwo electric drive mit Natrium-Nickel-Chlorid Batterie in ersten Pilotphasen auf der Straße, so unter anderem in London, wo 100 Fahrzeuge im Alltagsbetrieb getestet
werden. Ab Ende dieses Jahres wird der smart electric drive mit Lithium-Ionen-Batterie produziert. Gegenüber anderen Batteriearten bietet die Lithium-Ionen-Technik entscheidende Vorteile, darunter bessere Leistungsfähigkeit, kürzere Ladezeiten, lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit. Damit bringt smart 2010 die erste glaubwürdige Lösung für lokal emissionsfreies Autofahren in ausgewählte Metropolen.
Die weltweit erscheinende Ausgabe „2010“ ist ein kommunikativer Brückenschlag zwischen smart electric drive und der ersten elektrischen Ausgabe von Visionaire. Gleichzeitig vereint es die Designkompetenz beider Marken. Der außergewöhnliche Kalender wird, der Tradition der Multi-Format-Publikation folgend, in einer limitierten Auflage von 4000 Exemplaren produziert und im Oktober erscheinen. Erste Eindrücke des Kalenders zeigte smart vorab anlässlich der St. Moritz Art Masters im August 2009.
Vertrieben wird die Ausgabe über Designbuchläden, Museumsshops, Fashion- und Lifestyleboutiquen. „2010“ kann auch direkt bei Visionaire bestellt werden (www.visionaireworld.com). Der Preis beträgt 295 US-Dollar. Die früheren Ausgaben von Visionaire werden längst als Sammlerstücke gehandelt.
Ihr Presse-Kontakt
Wolfgang
Zanker
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Dr. Josef
Ernst
Presse und PR smart
Tel.: +49 (0)711 17 76477
Fax: +49 (0)711 17 79050495
Download gesamter Text
pdf-Datei
(0,09 MB)
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen