Mercedes-Benz Axor – jetzt auch mit Telligent-Stabilitätsregelung lieferbar
Stuttgart
12.12.2005
  • Wichtig vor allem bei Gefahrguttransporten
  • Eingriff erfolgt, bevor Fahrer die Gefahr bemerkt
Die Mercedes-Benz Sattelzugmaschine Axor ist als Sonderausstattung jetzt auch mit Telligent-Stabilitätsregelung lieferbar. Das System, das sich im Actros schon seit Jahren bewährt hat und im Pkw-Bereich unter dem Namen ESP (elektronisches Stabilitätsprogramm) bekannt ist, reduziert die Unfallgefahr erheblich.
Es erkennt drohende Instabilitäten wie Schleudern, Ausbrechen, Einknicken oder Umkippen. Durch gezielte Eingriffe in das Bremssystem und durch Beeinflussung des Drehmoments wirkt die Telligent-Stabilitätsregelung diesen Tendenzen entgegen. Sie reagiert selbsttätig, in der Regel noch bevor dem Fahrer bewusst wird, dass er sich in einer gefährlichen Situation befindet – etwa bei Kurvenfahrten oder Ausweichmanövern. Von einer der jeweiligen Situation angepassten Fahrweise entbindet das System den Fahrer allerdings nicht.
Der Axor mit Telligent-Stabilitätsregelung empfiehlt sich vor allem bei Gefahrguttransporten, etwa für die Mineralölindustrie, wo die Sicherheitsanforderungen besonders hoch sind. Auch aufgrund seiner optimierten Nutzlast ist der Axor als Tank- oder Silofahrzeug besonders geeignet.
Der Mercedes-Benz Axor bietet mit seinem Programm ab 18 t zulässigem Gesamtgewicht einsatzoptimierte Fahrzeuge für den Mittelstrecken-Fernverkehr, den schweren Verteilerverkehr sowie die Baubranche an. Damit bildet der Axor das Bindeglied zwischen dem leichten Atego und dem schweren Actros. Neben den zweiachsigen Sattelzugmaschinen (18 t zGG) gehören auch dreiachsige Pritschenfahrzeuge (bis 25 t zGG) sowie drei (26 t z GG)- und vierachsige (32 t z GG) Baufahrzeuge zur Fahrzeug-Familie.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Jürgen
Barth
Produktkommunikation Lkw / Unimog
Tel.: +49 711 17-52077
Fax: +49 711 17-91595
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen