EvoBus GmbH erhält Energieeffizienzpreis der Kreditanstalt für Wiederaufbau
Stuttgart
19.11.2007
  • Ansprechpartner: Kathrin Wittmann Telefon: +49 (0)711 17-4 15 49 Wärmebedarf des Montagewerkes in Neu-Ulm im Jahr 2006 um 23% gesenkt
  • Neues Heizsystem nutzt Abwärme aus Druckluftkompressoren aus der Produktion
Neu-Ulm – Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergab am 15. November zum vierten Mal den Energieeffizienzpreis, der dieses Jahr unter dem Thema „Energetische Modernisierung gewerblicher Bauten“ stand. Die KfW Förderbank zeichnete dabei drei Unternehmen für vorbildliche Lösungen bei der Realisierung von Energieeinsparpotenzialen bei Renovierungsmaßnahmen gewerblicher Gebäude aus. Die EvoBus GmbH aus Neu-Ulm belegte den 2. Platz.
Umfangreiche energetische Modernisierungsmaßnahmen an einer 1991 errichteten, 95.300 m² großen Montagehalle brachten dem Omnibusstandort den Erfolg. Unter anderem durch die komplette Neukonzeption der Heizhydraulik, der Nachrüstung von Schleusen und Schnelllauftoren und der Optimierung der Leittechnik wurde der Heizenergiebedarf der Halle deutlich gesenkt. Zudem nutzt ein neu konzipiertes Heizsystem als primäre Wärmequelle die Abwärme aus Druckluftkompressoren, die im Produktionsbereich im Einsatz sind.
Der Gesamtenergiebedarf des Montagewerks konnte damit von 304 kWh pro Quadratmeter im Jahr 2005 auf 234 kWh pro Quadratmeter in 2006 gesenkt werden. Das entspricht einer Reduktion um 23%. Die direkten und indirekten CO₂-Emissionen wurden somit um 21% (ca. 2.047 Tonnen CO₂) reduziert.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Silke
Walters
Finance and Strategy Communications
Tel.: +49 (0)711 17-40624
Fax: +49 (0)711 17-79095190
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen