Erster Spatenstich - in Prag entsteht neues Omnibus-Service-Center der EvoBus GmbH
Stuttgart/Prag
20.04.2006
  • Neue Service-Adresse für Mercedes-Benz- und Setra-Omnibusse
  • Investitionen von rund 4 Millionen Euro
  • Ausbau des EvoBus-Engagements in Tschechien
In der tschechischen Hauptstadt Prag findet am 20. April 2006 der erste Spatenstich für ein neues Service-Center der EvoBus GmbH statt, an den sich unmittelbar der offizielle Baubeginn anschließt. Mit einem Gesamt-Investitionsvolumen von 4 Millionen Euro wird dort von der EvoBus Bohemia s.r.o., einer Tochtergesellschaft der EvoBus GmbH, auf einer Gesamtfläche von 13 000 m² ein zentraler und für die gesamte tschechische Republik zuständiger Service-Stützpunkt für Mercedes-Benz- und Setra-Omnibusse geschaffen. Unter dieser neuen Service-Adresse finden künftig auch die Busse beider Marken aus ganz Europa auf dieser wichtigen Transitroute kompetente und tatkräftige Unterstützung bei Service, Repa-ratur und Versorgung mit Original-Ersatzteilen. In der neuen Werkstatthalle sind Reparaturplätze für 14 Busse vorgesehen. Integriert in den Neubau mit einer bebau-ten Fläche von rund 3 000 m² werden auch Vertrieb und Kundendienst für Mercedes-Benz- und Setra-Omnibusse sowie das Omnibus-Ersatzteillager für die tschechische Republik. Das neue EvoBus-Service-Center in Prag wird im August 2006 seinen Betrieb aufnehmen.
Wolfgang Diez, Vorsitzender der Geschäftsführung der EvoBus GmbH, machte die Bedeutung der EvoBus-Aktivitäten in Tschechien anlässlich des Spatenstichs in Prag deutlich: „Ergänzend zu unserem erfolgreichen Engagement in der Produktionsstufe in Holýšov bildet das neue Vertriebs- und Service-Center in Prag den Eckpfeiler für einen Ausbau unserer nachhaltigen Marktanteils-Position in Tschechien.“ Diez weiter: „Wir sind heute ein wichtiger globaler wie nationaler Bushersteller und wollen entsprechend auch im lokalen Markt eine größere Rolle einnehmen.“
Das neue Service-Center in Prag ist das inzwischen 40. EvoBus-Service-Center in Europa. Mit diesen 40 eigenen Service-Centern und mehr als 500 Servicepartnern und Busstützpunkten im DaimlerChrysler-Netzwerk verfügt die EvoBus GmbH, zuständig für das europäische Omnibus-Geschäft im DaimlerChrysler-Konzern, über das dichteste omnibusspezifische Servicenetz in Europa. Das Leistungsspektrum der EvoBus-Service-Center reicht von Reparaturen, Unfall-Instandsetzungen, der Durchführung von Serviceleistungen und Wartungsdiensten sowie der Versorgung mit Omniplus-Originalteilen bis hin zu Lackierarbeiten.
Die im April 1998 gegründete EvoBus Bohemia s.r.o. ist eine von insgesamt 18 Tochtergesellschaften der EvoBus GmbH in Europa. Sie konzentrierte sich zunächst auf den Verkauf und Service von Omnibussen der Marken Mercedes-Benz und Setra in der tschechischen Republik. Kurz darauf nahm sie die Produktion von Omnibus-Rohbausegmenten auf: Ab Mai 1999 wurden im westtschechischen Produktionswerk in Holýšov Segmente und Zulieferteile produziert, die im Rahmen des europäischen EvoBus-Produktionsverbunds an das Rohbau-Center im Mannheimer Omnibus-Werk geliefert werden. Im Dezember 2001 wurde in Holýšov der Neubau des dortigen Werks bezogen, das seitdem konstant erweitert wurde und mit modernsten Produktionsanlagen wie beispielsweise einer hochmodernen Laser-Anlage zur Materialteilung ausgerüstet ist. Seit Anfang 2005 werden auch Vorbau- und Hecksegmente für den Mercedes-Benz Citaro in Holýšov hergestellt. Das Investitionsvolumen der EvoBus GmbH am Standort Holýšov beträgt 25 Millionen Euro. Insgesamt sind bei der EvoBus Bohemia s.r.o. heute nahezu 500 Mitarbeiter tätig.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Nada
Filipovic
Produktkommunikation Mercedes-Benz Omnibusse
Tel.: +49 711 17-51091
Fax: +49 711 17-91520
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen