Pressemappe: Mercedes-Benz auf der North American International Auto Show 2006
Detroit
08.01.2006
Mercedes-Benz auf der North American International Auto Show 2006: Neue GL-Klasse und E 320 BLUETEC im Fokus
Antworten auf die Wünsche nordamerikanischer Autofahrer stehen im Mittelpunkt der Mercedes-Benz Präsentation auf der North American International Auto Show 2006: Weltpremiere feiert dort der E 320 BLUETEC, der angetrieben vom saubersten Diesel der Welt - im Herbst auf dem US-Markt eingeführt wird. Mit dem ersten BLUETEC Serienmodell etabliert Mercedes-Benz „BLUETEC“ als Namen für die neue Generation besonders sparsamer und sauberer Dieselantriebe. Als weiteres Messe-Highlight präsentiert die deutsche Premium-Marke ihr erstes Full-Size SUV, die neue GL-Klasse. Ein besonderes Merkmal des kraftvollen und komfortablen Siebensitzers ist die im GL-Segment einzigartige selbst tragende Karosserie. Die äußerst robuste und geräumige Leichtbau-Konstruktion verschafft der neuen GL-Klasse in Wettbewerbsvergleich Vorteile in puncto Fahrkomfort, Dynamik und Sicherheit. Weltpremiere feiert in Detroit außerdem der neue S 65 AMG, das 450 kW/612 PS starke Topmodell der vor wenigen Monaten vorgestellten achten S-Klasse Generation.
Ab Herbst bietet Mercedes-Benz mit dem E 320 BLUETEC in den USA das erste Serienautomobil mit der fortschrittlichen BLUETEC-Dieseltechnologie an. Dabei verbindet der Sechszylinder–Diesel V8-Power mit Vierzylinder-Verbrauch: 155 kW/211 PS Spitzenleistung und 540 Newtonmeter Maximal-Drehmoment stehen ein Durchschnittsverbrauch von nur 6,7 l/100 km bzw. eine Reichweite von 35 mpg gegenüber.
BLUETEC: Neue Formel für starke, sparsame und saubere Dieseltechnologie
Herzstück der ersten BLUETEC-Motorengeneration für Personenwagen ist der hoch moderne V6-Dieselmotor, den Mercedes-Benz als 320 CDI weltweit in zahlreichen Baureihen anbietet. Die sauberen, sparsamen und kraftvollen Mercedes-Dieselmotoren gewinnen weltweit immer mehr Freunde. Der Diesel ist der effizienteste Verbrennungsmotor überhaupt, was für den Mercedes-V6-CDI in besonderem Maße gilt. Auf Basis dieses genügsamen Kraftpakets haben die Mercedes-Ingenieure den derzeit saubersten Dieselmotor der Welt realisiert. BLUETEC steht bei Pkw für die Kombination von vier maßgeblichen Faktoren:
  • Innermotorische Maßnahmen senken die Rohemissionen
  • Der effiziente Oxidations-Katalysator reduziert den Gehalt von Kohlenmonoxid (CO) und Kohlenwasserstoffgehalt (HC) im Abgas.
  • Der Dieselpartikelfilter, den Mercedes-Benz in vielen Ländern serienmäßig anbietet, reduziert die Partikel-Emissionen nahezu vollständig.
  • Hinzu kommt jetzt– als jüngste Innovation im E 320 BLUETEC eine hoch effiziente Technologie zur Minimierung der Stickoxide.
Die saubersten Diesel der Welt heißen BLUETEC
Das Ergebnis dieses Maßnahmenpakets ist BLUETEC, die Technologie für die saubersten nach dem Dieselprinzip arbeitenden Verbrennungsmotoren der Welt. Als kraftvolle, sparsame und saubere Antriebsquelle kann BLUETEC maßgeblich dazu beitragen, amerikanischen Autofahrern den Spaß an großen und starken Automobilen langfristig zu erhalten – an großen Limousinen ebenso wie an Vans, Light Trucks und SUVs. Mit BLUETEC haben Dieselfahrzeuge das Potenzial, die strengsten Abgaslimits in allen 50 US-Staaten und weltweit zu erfüllen.
Angesichts steigender Kraftstoffpreise interessieren sich ohnehin immer mehr Autokäufer in Amerika für ein modernes Diesel-Fahrzeug. Ein Beleg dafür ist der Erfolg des aktuellen E 320 CDI seit seiner Markteinführung im Jahr 2004. Parallel dazu registriert Mercedes-Benz in den USA eine wachsende Nachfrage nach anderen Dieselmodellen der Marke. Für das vierte Quartal 2006 plant das Unternehmen deshalb die Einführung von M- und R-Klasse Varianten mit 320 CDI-Motor. Weitere Modelle folgen. Beste Voraussetzungen, schnell auf die veränderte Marktsituation in den USA zu reagieren, bietet das DaimlerChrysler Werk in Tuscaloosa, Alabama. Dort baut Mercedes die M- und die R-Klasse – einschließlich der in Europa traditionell sehr beliebten Dieselversionen ML 320 CDI und R 320 CDI – und künftig auch das speziell auf amerikanische Kundenwünsche zugeschnittene Full-Size SUV der GL-Klasse.
Die neue GL-Klasse: First class on- und offroad
Mit der neuen GL-Klasse präsentiert Mercedes-Benz eine hoch attraktive Modellneuheit im Segment der luxuriösen Sports Utility Vehicles. Der siebensitzige Premium-Geländewagen ist das erste Full-Size SUV des ältesten Automobilherstellers der Welt. Die GL-Klasse bietet First-Class-Komfort und überzeugt mit einer exzellenten Fahrdynamik sowohl auf der Straße wie abseits befestigter Wege. Typische Merkmale sind das überragende Platzangebot und der Fahrkomfort einer Limousine. Sind weniger Sitzplätze und stattdessen mehr Laderaum gefragt, lassen sich die hinteren Einzelsitze elektrisch abklappen; es entsteht eine völlig ebene Ladefläche. In der fünfsitzigen Ausstattungsvariante misst das Gepäckabteil 1240 Liter. Maximal stellt der GL ein Transportvolumen von 2300 Litern zur Verfügung, die Laderaumlänge beträgt dann 2128 mm. Einen weiteren Meilenstein setzt sie mit dem umfassenden Sicherheitssystem PRE-SAFE®, einem absoluten Novum in diesem Marktsegment.
Mit ihrem souveränen Auftritt verdeutlicht die GL-Klasse bereits optisch ihren Führungsanspruch innerhalb dieses Marktsegments. Die eigenständige Formensprache strahlt Kraft und Exklusivität aus. Ruhige Karosserieflächen, kraftvolle, keilförmige Elemente und markante Details geben dem Geländewagen der Oberklasse bereits im Stand Vorwärtsdynamik. Die Proportionen der geräumigen Karosserie (Länge 5088 mm, Breite 1920 mm, Höhe 1840 mm) sind stimmig.
Überragende Sicherheit durch intelligente Lösungen
Die GL-Klasse nutzt alle Vorteile einer selbst tragenden Karosserie und verbindet höchste Stabilität mit intelligentem Stahlleichtbau. Daraus resultiert eine hervorragende passive Sicherheit. Die hoch stabile Fahrgastzelle bildet gemeinsam mit den vorderen und hinteren Verformungszonen die Grundlage für vorbildlichen Insassenschutz. Im Bereich des Vorderwagens ermöglichen genau definierte Freiräume zwischen der Karosserie und den darunter liegenden Aggregaten große Deformationswege. Zusammen mit nachgiebig ausgelegten Aufprallzonen ergibt sich ein hohes Schutzpotenzial sowohl für Fußgänger wie Zweiradfahrer.
Die GL-Klasse erfüllt alle Anforderungen an einen modernen, luxuriösen SUV und definiert sie auf einem höheren Niveau neu. Daneben bietet sie Mercedes-typische Eigenschaften wie höchste Solidität, Robustheit und Dauerhaltbarkeit.
Fahrdynamische Spitzenleistungen on- und offroad
4MATIC - der permanente Allradantrieb von Mercedes-Benz – verhilft der GL-Klasse zu überlegener Fahrdynamik unter allen Bedingungen. Zusammen mit der serienmäßigen Luftfederung AIRMATIC, der zielgenauen Parameterlenkung und dem ebenfalls serienmäßigen Adaptiven Dämpfungs-System ADS überrascht der stattliche GL (Radstand 3075 mm) mit einem beeindruckenden Handling.
Die moderne Motorenpalette garantiert in allen Modellen der GL-Klasse hohen Fahrkomfort und souveräne Fahrleistungen bei im Klassenvergleich günstigen Verbrauchswerten. Das Dieselangebot umfasst neben dem 165 kW/224 PS starken V6 im GL 320 CDI auch die Neuauflage des leistungsstarken V8-Diesels im GL 420 CDI, der 225 kW/306 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 700 Newtonmetern bereitstellt. Beide Selbstzünder unterbieten die EU4-Limits und arbeiten mit wartungsfreiem Dieselpartikelfilter. Darüber hinaus stehen für den GL zwei hochmoderne V8-Benziner zur Wahl, darunter der erstmals in der neuen S-Klasse eingesetzte 5,5-Liter-Motor, der auch im GL 500 285 kW/388 PS leistet. Weltpremiere feiert das zweite und jüngste Mitglied dieser modernen V8-Familie: der 250 kW/340 PS starke 4,6-Liter-Motor im GL 450 erfüllt wie sein größerer Bruder die strengen EU4-Grenzwerte (USA: LEV-II-Standard).
Alle Motorisierungsvarianten des GL sind serienmäßig mit der nach wie vor einzigartigen Siebenstufen-Automatik 7G-TRONIC ausgerüstet. Die 7G-TRONIC trägt – unter anderem durch ihre breite Gangspreizung ebenso zur Verbrauchsminderung bei wie die Leichtbauweise und die für diese stattliche Fahrzeuggröße gute Aerodynamik (cw 0,37). Die neue Mercedes-Benz GL-Klasse wird im Januar 2006 auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit ihre Weltpremiere feiern. Ab dem Frühjahr kommen zunächst US-amerikanische Kunden in den Genuss des neuen Trendsetters, europäische Kunden können den vielseitigen Geländewagen ab September 2006 fahren.
Der neue S 65 AMG: Die stärkste Serien-Limousine der Welt
Exklusivität und Dynamik in einer neuen Dimension verkörpert der neue Mercedes-Benz S 65 AMG. Das faszinierende Topmodell der brandneuen S-Klasse leistet 450 kW/612 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern – mehr als jedes andere Fahrzeug in diesem Segment. Die Höchstleistung von 450 kW/612 PS steht zwischen 4750 und 5100 Umdrehungen zur Verfügung, während das maximale Drehmoment von 1000 Newtonmetern zwischen 2000 bis 4000/min anliegt. Bereits bei 1000 Umdrehungen liefert der AMG V12-Biturbomotor ein Drehmoment von 570 Newtonmetern an die Kurbelwelle, bei 1500/min sind es 750 Newtonmeter.
Damit ermöglicht der AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor herausragende Fahrleistungen: Die Beschleunigung von null auf 100 km/h dauert 4,4 Sekunden, Tempo 200 ist nach 13,3 Sekunden erreicht (vorläufige Angaben). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt).
Hightech-Features wie im Rennsport
Seinem überragenden Leistungspotenzial seines Motors entsprechend verfügt der neue S 65 AMG über eine exklusive Hightech-Ausstattung – vom Getriebe, über das Fahrwerk bis hin zum Bremssystem:
  • Die Kraftübertragung im neuen S 65 AMG übernimmt das AMG SPEEDSHIFT Fünfgang-Automatikgetriebe mit AMG Schaltpaddles und DIRECT SELECT-Schaltung.
  • Eine perfekte Ergänzung zur aufwändigen Antriebstechnik ermöglicht das AMG Sportfahrwerk mit Active Body Control-System, das Aufbaubewegungen beim Anfahren, bei Kurvenfahrt und beim Bremsen fast vollständig vermeidet.
  • Neue Maßstäbe hinsichtlich Verzögerung, Dosierbarkeit und Standfestigkeit setzt die völlig neue entwickelte AMG Hochleistungs-Bremsanlage auf Basis des ADAPTIVE BRAKE Systems. Bremsscheiben in Verbundbauweise an Vorder- und Hinterachse mit 390 bzw. 365 Millimeter Durchmesser sorgen für kürzeste Bremswege, höchste Standfestigkeit und perfekte Dosierbarkeit.
  • Den Kontakt zur Straße stellen mehrteilige 19 Zoll AMG Leichtmetallräder mit Mischbereifung her. An der Vorderachse sind auf 8,5 Zoll breiten Felgen Reifen im Format 255/40 ZR 19 montiert, hinten lautet die Dimension 275/40 ZR 19 auf 9,5 Zoll breiten Felgen.
Optische Eigenständigkeit dank unverwechselbarem AMG Styling
Mercedes-typische Eleganz verbunden mit markanter Sportlichkeit – das signalisiert der neue S 65 AMG bereits auf den ersten Blick. Vorne schafft die neu gestaltete AMG Frontschürze mit vergrößerten Lufteinlässen eine athletische Note. Durch die zwei schräg gestellten Streben und integrierte runde Nebelscheinwerfer mit Chromringen wirkt die S-Klasse optisch noch breiter und tiefer. Die Seitenschwellerverkleidungen führen die Linie der AMG Frontschürze fort und betonen die dynamische Note der Seitenansicht; unterstützt durch „V12 Biturbo“- Schriftzüge auf den vorderen Kotflügeln.
Passend zum dynamischen Äußeren überzeugt die exklusive Innenausstattung: Besonderes Flair verbreiten außerdem die reichhaltigen Wurzelnuss-Zierteile, die Lederpols-ter „Passion Exklusiv“ sowie die fahrdynamischen AMG Sportsitze mit eigener Sitzgrafik. Das AMG Ergonomie-Sportlenkrad bietet mit seinem speziell ausgeformten Kranz und den AMG Schaltpaddels aus Aluminium mit „up“ und „down“ Beschriftung besondere haptische und optische Reize. Ein besonderer Blickfang im Interieur des neuen S 65 AMG ist zudem die exklusive Analoguhr im Design der „IWC-Ingenieur“ in der Mittelkonsole. Abgerundet wird das Interieur durch hochwertige AMG Einstiegsleisten.
Ihr Presse-Kontakt
N.N.
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen