Werkfeuerwehr des Mercedes-Benz Werk Mannheim wird 100 Jahre alt
Mannheim
27.10.2011
  • Beeindruckende Historie: in 100 Jahren ist die Werkfeuerwehr von neun auf 58 spezialisierte Mitarbeiter gewachsen
  • Werkfeuerwehrleute werden stetig weitergebildet und arbeiten mit fortschrittlicher Technik
  • „Wir sind hier alle sehr dankbar, so eine hoch spezialisierte Truppe zur Verfügung zu haben. Unsere Werkfeuerwehr leistet täglich ihr Bestes für die Sicherheit des Standorts und der Belegschaft“, Dr. Christoph Siegel, Leiter des Mercedes-Benz Werk Mannheim

Mannheim –Gestern wurde im Mercedes-Benz Werk Mannheim der 100. Geburtstag der Werkfeuerwehr gefeiert. Zu den Höhepunkten der feierlichen Veranstaltung gehörten zwei Filme, die den Gästen einen interessanten Rückblick über die Geschichte des Werks Mannheim gaben sowie ein Vortrag des Leiters der Werkfeuerwehr des Mercedes-Benz Werks Mannheim Rainer Sorg.
„Die Werkfeuerwehr Mannheim ist wie ein mächtiger Baum, der auf solidem Boden gewachsen ist und unser Werk Mannheim mit voller Kraft unterstützt. Dieser Baum wächst seit 100 Jahren und ich bin sehr stolz, ein Teil seiner Geschichte zu sein“, so Rainer Sorg zum Jubiläum.
Die Historie der Werkfeuerwehr des Mercedes-Benz Werk Mannheim ist beeindruckend: Bei ihrer Gründung vor 100 Jahren bestand sie lediglich aus einem Leiter, zwei Chargierten und sechs Feuerwehrleuten. Sie war damals für einen wesentlich kleineren Standort zuständig. Als Löschgerät war damals aber eine benzinautomobile Motorspritze von 2.000 Liter Minutenleistung vorhanden. Dieses Fahrzeug der Marke Mercedes-Benz wurde 1911 in Gaggenau gebaut. Seitdem wurden die Aufgaben und die Infrastruktur der Werkfeuerwehr ständig erweitert.
Vor 100 Jahren lag die Hauptaufgabe der Werkfeuerwehr in der Brandbekämpfung. Heutzutage gibt es unterschiedliche Aufgabenfelder aufgrund der modernen Produktionsanlagen. Die Feuerwehrmänner benötigen Spezialkenntnisse für vielerlei Gefahrensituationen und sehr weitreichende produktions- sowie anlagentechnische Kenntnisse. Der Standort Mannheim birgt besondere Herausforderungen aufgrund seiner höchst unterschiedlichen Produktionsstruktur wie Gießerei, Motorenbau mit mechanischer Fertigung, aber auch Omnibusbau und die unterschiedlichen Antriebskonzepte wie Gas, Hybrid und Brennstoffzellentechnik.
Die Werkfeuerwehr besteht heute aus 58 aktiven, hauptberuflichen Feuerwehrangehörigen. Die Werkfeuerwehr ist inzwischen für rund 8.500 Mitarbeiter und eine Gesamtproduktionsfläche von 890.743 m² verantwortlich. Zum Leistungsspektrum zählen auch eine Vielzahl von unterschiedlichen Dienstleistungen sowie Wartungsaufgaben für den Standort.
Standortverantwortlicher des Mercedes-Benz Werk Mannheim, Dr. Christoph Siegel, betont die Bedeutung der Werkfeuerwehr: „Wir sind hier alle sehr dankbar, solch eine hoch spezialisierte Truppe zur Verfügung zu haben. Unsere Werkfeuerwehr leistet täglich ihr Bestes für die Sicherheit des Standorts und der Belegschaft.“
Dabei spielt eine stetige Weiterbildung der Mitarbeiter, aber auch eine moderne technische Ausstattung eine wichtige Rolle. Es sind acht Feuerwehrfahrzeuge wie beispielsweise ein Teleskopmast mit 37 Meter Arbeitshöhe im Einsatz – zusätzlich hilft eine moderne, vernetzte Leitstellentechnik dabei, im Alarmfall schneller am Einsatzort zu sein.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Kathrin
Schnurr
Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge
Aggregatewerke/Produktionsplanung;
Werke Mannheim & Wörth
Tel.: +49 711 17-50326
Fax: +49 711 17-52006
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen