Sichere Straßenabsperrungen ermöglichen: Spezieller Mercedes-Benz Atego für “Trafiq”
Stuttgart/Udenhout
12.05.2010
  • „Trafiq“ aus Udenhout (Niederlande) setzt seit kurzem neuartigen Mercedes-Benz Atego 1224 L ein
  • Der Atego stellt automatisch Pylone für Straßenabsperrungen auf und sammelt sie auch wieder ein
  • Besonderes Augenmerk wird auf sichere Arbeitsbedingungen und praktische Ausstattung des Fahrzeugs gelegt
Sicherheit und rascher Verkehrsfluss auf den Straßen sind sehr wichtig. Verkehrsteilnehmer ärgern sich über die unvermeidlichen Verzögerungen, die Straßenbauarbeiten mit sich bringen. Straßenarbeiter sind häufig das Ziel aggressiven Verhaltens mit zuweilen gefährlichen Situationen als Folge. Die rasche und sichere Errichtung einer Straßenabsperrung ist daher buchstäblich lebenswichtig. Der Aufbauhersteller „Trafiq“ entwickelt, baut, vertreibt und unterhält Systeme für Straßenbauarbeiten, die das Arbeiten an der Straße für alle Betroffenen einfacher, schneller und sicherer machen. Das Schwesterunternehmen „Trafrent“ vermietet diese Systeme sowie die erfahrenen Mitarbeiter, die sie errichten.
Mercedes-Benz Atego 1224 L mit Aufbau von „Trafiq“
Kürzlich wurde der Fuhrpark um einen Mercedes-Benz Atego 1224 L mit Automatikgetriebe erweitert. Für die Spezialarbeiten von „Trafiq“ sind Kraftstofftank und Batterien in den Rahmen eingebaut worden. Dadurch wurde genügend Platz für ein System gewonnen, das automatisch Pylone auf die Straße stellt. Die 275 Pylonen im Atego werden bei einer Geschwindigkeit von 15 bis 25 km/h aufgestellt und wieder aufgenommen. Das ist eine sichere Lösung, weil man die Pylone jetzt nicht mehr von Hand einzeln neben dem vorbeirauschenden Verkehr aufstellen muss. Der Fahrer bedient das gesamte System automatisch von der Fahrerkabine des Atego aus. Aber auch die Aufstellung und Aufnahme etwa einer Warn-Bodenmatte und einer fahrbaren Warntafel sind aus Sicherheitsgründen vollautomatisch von der Fahrerkabine aus möglich.
Gute Erfahrungen
Der Mercedes-Benz Atego 1224 L wurde vom Nutzfahrzeughändler Rüttchen Tilburg ausgeliefert und ist das zweite Fahrzeug dieser Art im Fuhrpark von „Trafiq“. Letztes Jahr wurde bereits ein Atego mit gleicher Konfiguration geliefert. Dank der guten Erfahrungen mit dem ersten Mercedes-Benz Atego in den Bereichen praktische Einsetzbarkeit, Zuverlässigkeit und Komfort fiel die Wahl bei der Anschaffung eines neuen Lkw nicht besonders schwer. Der Mercedes-Benz Atego wird voraussichtlich jährlich etwa 50.000 Kilometer zurücklegen.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Jürgen
Barth
Produktkommunikation Lkw / Unimog
Tel.: +49 711 17-52077
Fax: +49 711 17-91595
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen