Mercedes-Benz Atego BlueTec Hybrid ist Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“: Transport auf der „grünen Welle“
Stuttgart
08.08.2011
  • Carmen Mittler, Deutsche Bank: „Innovatives Fahrzeugkonzept setzt neue Maßstäbe in der Transportwelt“
  • Atego BlueTec Hybrid europaweit erster Serien-Hybrid-Lkw
  • Über 100 Einheiten bereits verkauft
Stuttgart - Der Mercedes-Benz Atego BlueTec Hybrid der Daimler AG ist Preisträger im bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Das Nutzfahrzeug ist Europas erster Hybrid-Lkw, der in Serie produziert wird. Durch die zielgerichtete Integration der Hybridkomponenten und die einsatzspezifische Fahrzeug-Betriebsstrategie werden der Kraftstoffverbrauch und der CO2-Ausstoß um 10 bis 15 Prozent gesenkt – in Abhängigkeit von Topographie und Einsatzbedingungen können sich sogar noch höhere Einsparungen ergeben. Auch die Geräuschemissionen sind reduziert. Im Brems- und Schubbetrieb arbeitet der Elektromotor als Generator und speist Energie in Lithium-Ionen-Batterien, die dann in besonderen Lastsituationen zur Verfügung stehen.
Der Mercedes-Benz Atego BlueTec Hybrid setzt so neue Maßstäbe in der Nutzfahrzeugbranche. Durch den Produktionsverbund der Mercedes-Benz Lkw-Werke Wörth und Mannheim wurde zudem ein nachhaltiges Produktionskonzept realisiert. Dafür wurde der Atego BlueTec Hybrid als einer von 365 Preisträgern ausgezeichnet, die jedes Jahr von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Christian Wulff prämiert werden.
Carmen Mittler von der Deutschen Bank in Stuttgart zeichnete den Atego BlueTec Hybrid als „Ausgewählten Ort 2011“ aus und betonte anlässlich der Preisverleihung: „Die Daimler AG setzt mit ihrem Atego BlueTec Hybrid neue Maßstäbe in der Transportwelt. Das Unternehmen zeigt, was Innovation in Deutschland ausmacht: hohe Ingenieurskunst gepaart mit Leistungsorientierung und der Umwelt im Blick.“
Hubertus Troska, Leiter Mercedes-Benz Lkw Europa und Lateinamerika, kommentierte die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, ein ‚Ausgewählter Ort‘ im Land der Ideen zu sein. Der Mercedes-Benz Atego BlueTec Hybrid ist ein wesentlicher Bestandteil unserer globalen Initiative ‚Shaping Future Transportation‘ und wir sind überzeugt davon, mit diesem Lastwagen einen signifikanten Beitrag zu nachhaltigen Transportlösungen zu leisten. Bereits heute haben wir vom europaweit ersten Serien-Hybrid über 100 Einheiten verkauft.“
Die Basis für den BlueTec Hybrid bildet der Atego 1222 L Euro5, der bereits den umweltfreundlichen EEV-Standard für besonders reduzierten Partikelausstoß erfüllt und auf deutschen Straßen mautfrei fährt. Sein kompakter und leichter Vierzylinder-Dieselmotor mit 4,8 l Hubraum leistet 160 kW (218 PS). Hinzu kommt der wassergekühlte Elektromotor mit einer Spitzenleistung von 44 kW, der über energie- und leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterien mit Energie versorgt wird.
Der Elektromotor ist hinter Verbrennungsmotor und Kupplung, aber vor dem Getriebe angeordnet. Bei diesem Aufbau können beide Motoren den Lkw einzeln oder kombiniert antreiben. Der Parallel‑Hybridantrieb erlaubt elektrisches Anfahren und Rekuperation durch den Elektromotor sowie eine Optimierung der Kennlinie des Dieselmotors. Die Zuschaltung der Antriebsleistung des Dieselmotors erfolgt über die Kupplung zwischen Diesel- und Elektromotor. Bis zu diesem Punkt dient der Verbrennungsmotor ausschließlich dem Antrieb der Nebenaggregate. Das ergibt nicht nur eine deutliche Verminderung von Kraftstoffverbrauch und Abgasemissionen von bis zu 15 Prozent, sondern auch eine geringere Geräuschemission. Durch die Nutzung der Motor-Start-Stopp-Automatik werden Kraftstoffverbrauch, Emissionen und Geräusch an der Ampel auf Null reduziert.
Aus 2.600 eingereichten Bewerbungen überzeugte der „Mercedes-Benz Atego BlueTec Hybrid“ die unabhängige Jury und repräsentiert mit seiner zukunftsfähigen Idee Deutschland als das „Land der Ideen“. „Preisträger im Wettbewerb ‚365 Orte im Land der Ideen‘ zu sein, ist ein Qualitätsmerkmal in allen Bereichen. Mit großem Engagement und Leidenschaft machen die ‚Ausgewählten Orte‘ Innovationen sichtbar und geben wichtige Impulse für unsere Zukunft“, begründete Carmen Mittler das Engagement der Deutschen Bank.
Für einen nachhaltigen Erfolg der Hybrid-Technologie bei Nutzfahrzeugen wird längerfristig deren Wirtschaftlichkeit ausschlaggebend sein. Dank der Kraftstoffeinsparung rückt die Hybrid-Technik der Gesamtwirtschaftlichkeit über die Einsatzdauer ein gutes Stück näher. Dennoch wird deren Einführung in den Fuhrparks zumindest in den Anfangsjahren einer Incentivierung zum Beispiel durch Politik und Kommunen bedürfen.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Florian
Martens
Leiter Globale Kommunikation Nutzfahrzeuge
Tel.: +49 711 17-41525
Fax: +49 711 17-52006
Martin
Adam
Produkt- und Wirtschaftskommunikation
Forschung & Technologie
Tel.: +49 711 17-55510
Fax: +49 711 17790-38267
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen