Pressemappe: Mercedes-Benz auf der North American International Auto Show 2006
Detroit
08.01.2006
Die neue Mercedes-Benz GL-Klasse: First class on- und offroad
Mercedes-Benz setzt mit der GL-Klasse ein neues Highlight im Marktsegment der luxuriösen Sports Utility Vehicles. Der siebensitzige Premium-Geländewagen überzeugt mit einer exzellenten Fahrdynamik sowohl auf der Straße wie abseits befestigter Wege und verwöhnt die Insassen mit einem überragenden Platzangebot und dem Komfort einer luxuriösen Limousine. Einen weiteren Meilenstein setzt die GL-Klasse mit dem umfassenden Sicherheitssystem PRE-SAFE®, ein absolutes Novum in diesem Marktsegment.
Mit ihrem souveränen Auftritt verdeutlicht die GL-Klasse bereits optisch ihren Führungsanspruch innerhalb dieses Marktsegments. Die eigenständige Formensprache strahlt Kraft und Exklusivität aus. Ruhige Karosserieflächen, kraftvolle, keilförmige Elemente und markante Details geben dem Geländewagen der Oberklasse bereits im Stand Vorwärtsdynamik. Die Proportionen der geräumigen Karosserie (Länge 5088 mm, Breite 1920 mm, Höhe 1840 mm) sind stimmig.
Höchster Komfort unter allen Bedingungen
Der Innenraum empfängt die Passagiere mit hochwertigsten Materialien und schafft eine Wohlfühl-Atmosphäre in Mercedes-typischer Qualität. Bis zu sieben Passagiere genießen üppige Platzverhältnisse. Reisen in der GL-Klasse bietet First-Class-Komfort - ob beim innerstädtischen Kurztrip, auf der Langstreckenreise über hunderte Kilometer oder beim Durchqueren unbefestigten Terrains. Auch auf den beiden vollwertigen Einzelsitzen der dritten Sitzreihe genießen die Insassen noch eine gute Bewegungsfreiheit. Der Abstand zur mittleren Sitzreihe beträgt 815 mm, den Passagieren eröffnet sich eine Kopffreiheit von 979 mm. Sind weniger Sitzplätze gefragt, tauchen die hinteren Einzelsitze einzeln oder zusammen elektrisch auf Knopfdruck ab und es entsteht eine völlig ebene Ladefläche. In der fünfsitzigen Ausstattungsvariante misst das Gepäckabteil 1240 Liter. Maximal stellt der GL ein Transportvolumen von 2300 Litern zur Verfügung, die Laderaumlänge beträgt dann 2128 mm. Gemäß den unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten des variablen Multitalents ermöglicht die im GL 320 CDI serienmäßige Klimatisierungs-Automatik THERMATIC auf allen sieben Sitzplätzen ausgeglichene Temperaturen sowohl bei arktischer Kälte als auch bei tropischer Hitze. Die Versionen mit V8-Power wie GL 420 CDI, GL 450 und GL 500 haben die Multi-Zone-THERMOTRONIC serienmäßig an Bord und bieten damit einen nochmals gesteigerten Klimakomfort. Zur weiteren serienmäßigen Komfort- Innenausstattung gehören unter anderem „ARTICO“-Polsterkombinationen, elektrisch verstellbare Vordersitze und ein geschlossenes Fond-Panoramadach über der dritten Sitzreihe.
Überragende Sicherheit durch intelligente Lösungen
Die GL-Klasse nutzt alle Vorteile einer selbsttragenden Karosserie und verbindet höchste Stabilität mit intelligentem Stahlleichtbau. Daraus resultiert eine hervorragende passive Sicherheit. Die hoch stabile Fahrgastzelle bildet gemeinsam mit den vorderen und hinteren Verformungszonen ein effizientes Fundament für die Insassenschutzsysteme. Dazu gehören unter anderem:
  • adaptive, zweistufige Airbags für Fahrer und Beifahrer
  • Sidebags vorn und auf Wunsch in der mittleren Sitzreihe
  • Windowbags über alle drei Sitzreihen von der A- bis zur D-Säule
  • crashaktive Kopfstützen NECK-PRO für Fahrer und Beifahrer auf Wunsch
  • 3-Punkt-Sicherheitsgurte auf allen sieben Plätzen
  • Gurtstraffer und adaptive Gurtkraftbegrenzer für Fahrer und Beifahrer, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer in der mittleren Sitzreihe außen
Mit dem auf Wunsch erhältlichen, vorausschauenden Insassenschutzsystem PRE-SAFE®, das weltweit erstmals in diesem Marktsegment realisiert wird, hebt Mercedes-Benz die Sicherheit auf ein neues, hohes Niveau. Der Clou des Systems: Systeme der passiven und aktiven Sicherheit werden miteinander vernetzt.
PRE-SAFE® nutzt die Sensorik fahrdynamischer Regelsysteme wie ABS, Brems-Assistent BAS oder ESP® und optimiert bei unfallträchtigen Fahrsituationen die Schutzfunktion der passiven Sicherheitselemente. Mit der GL-Klasse erreicht auch der Fußgängerschutz eine neue Dimension. Im Bereich des Vorderwagens ermöglichen genau definierte Freiräume zwischen der Karosserie und den darunter liegenden Aggregaten große Deformationswege. Zusammen mit nachgiebig ausgelegten Aufprallzonen ergibt sich ein hohes Schutzpotenzial sowohl für Fußgänger wie Zweiradfahrer.
Die GL-Klasse erfüllt alle Anforderungen an einen modernen, luxuriösen SUV und definiert sie auf einem höheren Niveau neu. Daneben bleiben die Mercedes-typischen Geländewagen-Gene wie höchste Solidität, Robustheit und Dauerhaltbarkeit erhalten. Nicht umsonst weist die Nomenklatur auf den legendären Urvater aller Mercedes-Benz Geländewagen hin – die G-Klasse. Der Gelände-Klassiker ist mittlerweile in seinem 27. Produktionsjahr und wird weiterhin neben der neuen GL-Klasse angeboten.
Fahrdynamische Spitzenleistungen on- und offroad
4MATIC -- der permanente Allradantrieb von Mercedes-Benz – verhilft der GL-Klasse zu einer überlegenen Fahrdynamik unter allen Bedingungen. Zusammen mit der serienmäßigen Luftfederung AIRMATIC, der zielgenauen Parameterlenkung und dem ebenfalls serienmäßigen Adaptiven Dämpfungs-System ADS überrascht der stattliche GL (Radstand 3075 mm) mit einem beeindruckenden Handling. Ebenso beeindruckend sind die Fahreigenschaften im Anhängerbetrieb. Die ESP®-Anhängerstabilisierung entschärft durch gezielten Bremseneingriff kritische Fahrzustände mit Anhänger bereits in der Entstehung, den vollautomatischen Niveau-Ausgleich übernimmt die AIRMATIC.
Spezielle Offroad-Features wie Bergabfahrhilfe, Anfahr-Assistent und Offroad-ABS unterstützen den GL-Piloten abseits befestigter Wege. Zusätzlich kann das bei allen ECE- Modellen serienmäßige Offroad-Pro Technik-Paket den GL-Radius auf extremen Geländeformationen abseits befestigter Wege ausdehnen. Dazu gehört unter anderem ein zweistufiges Verteilergetriebe mit Geländereduktion und 100-Prozent-Differenzialsperren für das Verteilergetriebe und die Hinterachse. Eine speziell für den härteren Einsatz modifizierte AIRMATIC erhöht die Bodenfreiheit dann je nach Bedarf auf bis zu 307 Millimeter, die Wattiefe steigt auf 600 Millimeter.
Souveräne Antriebsquellen: Neue V6- und V8-Aggregate
Die moderne Motorenpalette garantiert in allen Modellen der GL-Klasse höchsten Antriebskomfort und ansprechende Fahrleistungen bei im Klassenvergleich günstigen Verbrauchswerten. Das Dieselangebot umfasst neben dem 165 kW/224 PS starken V6 im GL 320 CDI die Neuauflage des leistungsstarken V8-Diesels im GL 420 CDI, der jetzt 225 kW/306 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 700 Newtonmetern bereitstellt. Beide Selbstzünder unterbieten die EU4-Limits und arbeiten mit wartungsfreiem Dieselpartikelfilter. Neben dem in der neuen S-Klasse eingeführten, neu entwickelten 5,5-Liter-Motor im GL 500 mit 285 kW/388 PS feiert das zweite Aggregat dieser modernen V8-Motorenfamilie in der GL-Klasse seine Weltpremiere. Im GL 450 verfügt der Motor über ein Hubvolumen von 4,6 Litern und leistet 250 kW/340 PS. Beide Motoren erfüllen ebenfalls die strengen EU4-Grenzwerte (USA: LEV-II-Standard).
Alle Motorisierungsvarianten des GL sind serienmäßig mit dem siebenstufigen Automatikgetriebe 7G-TRONIC mit DIRECT SELECT ausgerüstet. Ausgezeichnete Fahrleistungen und geringe Verbrauchswerte ergeben sich nicht nur aus der perfekten Kombination hochmoderner Motoren mit der 7G-TRONIC und dem reibungsoptimierten Antriebsstrang. Ein wichtiger Faktor ist auch das vergleichsweise niedrige Gesamtgewicht durch die selbsttragende Karosserie und die für diese stattliche Fahrzeuggröße gute Aerodynamik (cw 0,37).
Erfolgsmodell aus hochmodernen Produktionsanlagen
„Mercedes Quality – made in the USA“ hat sich jenseits des Atlantiks als neues Markenzeichen etabliert und verdeutlicht die Erfolgsstory des DaimlerChrysler Werks in Tuscaloosa/Alabama. Die Geburtsstätte der GL-Klasse hatte 1997 als erstes Mercedes-Benz Werk außerhalb Europas den Betrieb aufgenommen. In den Ausbau und die stetige Modernisierung flossen seit 2001 rund 600 Millionen US-Dollar, insgesamt hat das Unternehmen rund 1 Milliarde US-Dollar investiert. Das Werk Tuscaloosa hat seit seiner Erweiterung im Mai 2005 eine theoretische jährliche Produktionskapazität von 160.000 Einheiten für alle Baureihen. Mit der neuen GL-Klasse wird hier nun die dritte Baureihe neben M- und R-Klasse produziert.
Die neue Mercedes-Benz GL-Klasse feiert auf der North American International Auto Show 2006 in Detroit ihre Weltpremiere feiern. Ab dem Frühjahr kommen zunächst US-amerikanische Kunden in den Genuss des neuen Trendsetters, eu-ropäische Kunden können den vielseitigen Geländewagen ab September 2006 fahren.
Ihr Presse-Kontakt
N.N.
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen