SLS AMG GT3 ab sofort in AMG Driving Academy integriert: Mit dem SLS AMG GT3 den Grenzbereich kennenlernen
Groß-Dölln/Affalterbach
09.09.2011
Groß-Dölln/Affalterbach – AMG Fans konnten den SLS AMG GT3 erstmals selbst fahren. Die AMG Driving Academy setzt im anspruchsvollsten Skill Level MASTERS ausschließlich SLS AMG GT3-Fahrzeuge ein. Mit diesen einzigartigen Events bietet die 2007 erfolgreich gestartete AMG Driving Academy Rennsport zum Anfassen auf einem bis dato unerreichten Sicherheitsniveau. Das neue SLS AMG GT3 MASTERS ist das vorläufige Highlight der AMG Driving Academy, die ihr Programm kontinuierlich ausbaut und eine breite Auswahl an unterschiedlichen Veranstaltungen bietet.
Das modular aufgebaute SLS AMG GT3 MASTERS besteht aus vier Stufen: Experience, Warm-Up, Training und Competition. Bei der dreistündigen Experience starten die Teilnehmer mit geführtem Fahren in der Straßenversion des SLS AMG. Nach einer Einführung und Sitzprobe erleben sie den SLS AMG GT3 selbst am Steuer, auch hier werden sie von einem Vorausfahrzeug sicher über den Rennkurs geführt. Die Teilnehmer nehmen anschließend in dem von einem erfahrenen Rennprofi pilotierten SLS AMG GT3-Renntaxi Platz und genießen einige schnelle Runden auf dem Beifahrersitz.
Bei der zweiten Stufe, dem Warm-UP, erhalten die Teilnehmer eine ausführliche theoretische Einführung in die Technik und Bedienung des SLS AMG GT3. Nach einem Fitness-Check machen sich die Teilnehmer beim Training intensiv mit der Rennversion des Flügeltürers vertraut: Auf dem Programm stehen Beschleunigen, Bremsen, Schalten, Überholen und verschiedene Handlingübungen jeweils auf Sportreifen. Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland erwerben zudem eine nationale DMSB-Fahrerlizenz (Deutscher Motor Sport Bund e. V.).
COMPETITION als Highlight der SLS AMG GT3 MASTERS
In Stufe drei, dem TRAINING, sind die SLS AMG GT3-Fahrzeuge erst auf Sportreifen unterwegs, später erfolgt der Wechsel auf Slicks. Die Teilnehmer trainieren mit einem erfahrenen Personal-Trainer, den sie stundenweise buchen. Im Fokus stehen das systematische Optimieren der persönlichen Fähigkeiten wie Kurventechnik, perfektes Bremsen, Beschleunigen und Schalten. Professionelles Data-Recording und die Videoaufzeichnung dienen dem konsequenten Verbessern der Fahrtechnik auf einer Rennstrecke. Der Höhepunkt der SLS AMG GT3 MASTERS ist die COMPETITION, die voraussichtlich Ende 2012 beginnen wird: Nach einem rennstreckenspezifischen Training absolvieren die Teilnehmer die ersten Wertungsprüfungen, anschließend folgen der Einzel- und der Team-Wettbewerb.
Die Teilnahme bei allen MASTERS-Veranstaltungen ist mit bereitgestellten oder eigenen SLS AMG GT3-Fahrzeugen möglich. Alle Teilnehmer profitieren von einer sportmedizinischen Betreuung. Während bei der EXPERIENCE keine besonderen Teilnahmevoraussetzungen bestehen, müssen die Teilnehmer bei WARM-UP, TRAINING und COMPETITION entsprechende Rennstreckentrainings absolviert haben. Die Events zur SLS AMG GT3 MASTERS starten bei 1.500 Euro, jede Veranstaltung kann einzeln gebucht werden. Die nächste Gelegenheit für das einzigartige GT3-Erlebnis bietet AMG bereits am 17./18. September ebenfalls auf der Rennstrecke in Groß-Dölln.
Vorbildliches Sicherheitsniveau dank Sicherheitszelle aus Carbon
Die Rennversion des Flügeltürers ist als Kundensport-Fahrzeug für Sprint- und Langstreckenrennen nach dem seriennahen FIA-GT3-Reglement konzipiert. Ähnlich wie in den DTM-Fahrzeugen von Mercedes-Benz befindet sich die Sitzschale des SLS AMG GT3 in einer Sicherheitszelle aus hochfestem Carbon (CFK). Durch ihre spezielle Form bietet die mit dem Überrollkäfig und dem Aluminium-Spaceframe verschraubte Sicherheitszelle einen deutlich verbesserten Schutz für Schultern, Hüfte und Beine des Fahrers; zudem ist sie kompatibel mit dem HANS-System (Head and Neck Support = Genickschutz). Die Sitzschale wird individuell geschäumt, verfügt über einen Sechspunktgurt und ermöglicht damit höchste Insassensicherheit. Für zusätzliche Sicherheit sorgt der Überroll­käfig aus Stahl, der zudem den Aluminium-Spaceframe weiter versteift.
Maßgeschneiderte Programme für alle Ansprüche
Das Programm der AMG Driving Academy bietet eine breite Auswahl an unterschiedlichen Veranstaltungen, bei denen ambitionierte Sportwagen-Enthusiasten ihre Fahrzeugbeherrschung individuell verbessern und ihre aktive Fahrsicherheit weiter steigern können. Die im Jahr 2007 von Mercedes-AMG gegründete AMG Driving Academy besteht aus fünf verschiedenen Programmen: EMOTION, BASIC, ADVANCED, PRO und MASTERS. Die Auswahl reicht von Lifestyle-orientierten Events über Veranstaltungen, bei denen die Teilnehmer erste Schritte im Grenzbereich unternehmen, bis hin zu intensiven Rennstreckentrainings mit Wettbewerbscharakter – mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad auf die individuellen Ansprüche der Teilnehmer maßge­schneidert. Die Programme der AMG Driving Academy starten bereits ab
370 Euro.
Neu 2011: Die Lifestyle-Events EMOTION-Tour Wine & Dine, EMOTION-Tour Golf, EMOTION-Tour Montreux sowie die EMOTION-Tour DTM Show-Event München, bei denen der Genuss sowie der Community-Gedanke im Mittelpunkt stehen.
Die AMG Driving Academy auf Expansionskurs
Die Trainings der AMG Driving Academy finden nicht nur auf legendären Rennstrecken in Europa wie der Nürburgring-Nordschleife, dem Hockenheimring Baden-Württemberg oder dem Grand-Prix-Kurs im belgischen Spa-Francorchamps statt. Auch auf dem 2011 neu eröffneten Red Bull Ring in Spielberg (Österreich) wird die AMG Driving Academy zu Gast sein. Spezielle Events für US-amerika­ni­sche und chinesische AMG Fans werden auf den Rennstrecken Laguna Seca Raceway (Kalifornien), Road Atlanta Racetrack (Georgia), Lime Rock Park (Connecticut), dem Shanghai International Circuit und dem Zhuhai International Circuit veranstaltet. Die weiterhin steigende Nachfrage beantwortet AMG mit der Vorbereitung maßgeschneiderter Events auch für Japan und Kanada.
Fahrspaß auf zugefrorenen Seen in Schwedisch Lappland
Ein besonders reizvolles Training findet alljährlich von Januar bis März in Arjeplog (Schweden) unweit des Polarkreises statt: das AMG Winter Sporting ADVANCED und PRO. Hier fahren die Teilnehmer mit bereitgestellten AMG Hochleistungs-Automobilen auf einer geschlossenen Eisfläche; das Elektronische Stabilitäts-Programm ESP® in den Fahrzeugen ist generell deaktiviert. Speziell entwickelte Trainingsprogramme stellen eine optimale Kombination aus Trainingserfolg und Fahrspaß sicher. Alle Fahrzeuge sind mit speziellen Spikereifen ausgerüstet, die ein exakt definiertes Maß an Haftung garantieren. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit landestypischer Atmosphäre rundet die vier- und fünftägigen Veranstaltungen in Schwedisch Lappland ab – inklusive der Fahrt bzw. Mitfahrt im AMG Ice-Taxi, einem besonders präparierten AMG Fahrzeug, das über spezielle Spikereifen der FIA World Rallye Cars verfügt.
Seit Anfang 2009 steht den Teilnehmern des AMG Winter Sporting die neu erbaute AMG Lodge inmitten der atemberaubenden Natur Schwedisch Lapplands zur Verfügung. Das AMG-eigene Hotel auf dem Galtis-Berg nahe Arjeplog bietet einen wunderschönen Ausblick über die Wälder und Seen der Umgebung. Exklusive Zimmer, das ausgezeichnete Restaurant und der große Spa-Bereich mit Whirlpool und einem Fitnessstudio versprechen einen angenehmen Aufenthalt.
Prominente und rennsporterprobte Instruktoren
Lizenzierte und rennsporterprobte Trainer vermitteln ihr umfangreiches Wissenauf professionelle Art. Zum 23-köpfigen Instruktoren-Team der AMG Driving Academy um Chef-Instruktor Reinhold Renger zählen prominente Namen wie Susie Stoddart (28, GB, DTM-Fahrerin für Mercedes-Benz), Bernd Schneider (47, fünfmaliger DTM-Meister), Bernd Mayländer (40, Fahrer des Official F1™ Safety Car) und Thomas Jäger (34, Koordinator AMG Kundensport). Alle Instruktoren der AMG Driving Academy verfügen über reichlich Erfahrung im Rennsport, großes technisches Know-how und pädagogische Fähigkeiten.
AMG Hochleistungs-Automobile auch als Mietfahrzeuge
Je nach Veranstaltungsart fahren die Teilnehmer mit ihren eigenen AMG Modellen oder mit von der AMG Driving Academy gestellten AMG Hochleistungs-Automobilen – so etwa dem SLS AMG oder dem neuen CLS 63 AMG. Alternativ stehen für ausgewählte Events AMG Mietfahrzeuge zur Verfügung.
Eine Selbstverständlichkeit bei allen AMG Veranstaltungen: Erlesene Gastlichkeit inklusive kulinarischer Spezialitäten sowie die Unterbringung in Hotels der gehobenen Kategorie. Die AMG Driving Academy arrangiert auch komplette Incentives für Unternehmen, Kunden oder Geschäftspartner, egal ob Lifestyle-orientierte Events im Stil einer EMOTION-Tour oder intensive Rennstrecken-Trainings.
AMG im Social Network
Auf den Facebook-, Flickr- und YouTube-Seiten der AMG Driving Academy können sich Kunden und Fans über alle Aktivitäten auf dem Laufenden halten – spannende Eventberichte und Einblicke hinter die Kulissen inklusive. Aber auch die Kontaktpflege zu Gleichgesinnten und zur Mercedes-AMG GmbH wird ermöglicht. Eine besonders exklusive Art, seine Leidenschaft für die Marke mit anderen AMG Enthusiasten zu teilen, ist die AMG Private Lounge. In diesem offiziellen Online-Forum können Besitzer eines AMG-Mercedes ihr Insiderwissen mit anderen austauschen und einen direkten Kontakt zu Mercedes-AMG herstellen.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Wolfgang
Zanker
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen