Mercedes-Benz mit zwei Fleet World Honours ausgezeichnet
Stuttgart
25.05.2011
  • Mercedes-Benz Sprinter gewinnt Fleet World Honours zum vierten Mal in Folge
  • S-Klasse im dritten Jahr erfolgreich

Mercedes-Benz schaffte einen beeindruckenden Doppelsieg bei den Fleet World Honours 2011, einer Preisverleihung für die Auto­mobilbranche. Damit stellte das Unternehmen erneut seine führen­de Rolle bei Luxuslimousinen und leichten Nutzfahrzeugen unter Beweis.
Die Mercedes-Benz S-Klasse und der Mercedes-Benz Sprinter gewannen in ihren jeweiligen Kategorien der Luxuslimousinen und Transporter und konnten damit ihre Titel verteidigen.
Die S-Klasse siegte zum dritten Mal in drei Jahren und wurde sogar noch vom Sprinter übertroffen, der zum vierten Mal in Folge triumphierte.
Die beiden begehrten Preise wurden im Rahmen einer speziellen Feier verliehen, die am 11. Mai 2011 im Royal Automobile Club in der Pall Mall in London veranstaltet wurde.
Die Fleet World Honours werden jedes Jahr an die Automobil­her­steller, Serviceunternehmen und Einzelpersonen verliehen, die nach Meinung der Preisrichter in ihrem jeweiligen Sektor heraus­ragende Leistungen erbracht haben.
Steve Moody, Herausgeber der Fleet World und Vorsitzender der Jury, äußerte sich wie folgt: „Die S-Klasse setzt weiterhin die Maß­stäbe im Bereich der Luxuslimousinen. Sie hinterlässt auf allen Fahrbahnbelägen einen unglaublich souveränen Eindruck und bietet ein Maß an Kultiviertheit und Komfort, das von keinem anderen Hersteller erreicht wird. Zudem erfüllt der überarbeitete 350 BlueTEC-Dieselmotor die Anforderungen von Euro 6, sodass die S-Klasse auch in Sachen Umweltschutz die Konkurrenz hinter sich lässt.“
John Kendall, Herausgeber der Van Fleet World, fügt noch hinzu: „Der Mercedes-Benz Sprinter bot als erster Transporter ein auto­matisches Start-Stopp-System für den Motor. Dadurch konnte für einen geringen Aufpreis der Kraftstoffverbrauch im Stadtverkehr gesenkt werden. Mercedes führte auch als eines der ersten Unter­nehmen Dieselmotoren nach Euro 5 beim Sprinter ein und über­nahm damit eine führende Rolle bei der Abgasreduzierung. Außer­dem zählt der Sprinter zu den ersten Transportern, die serien­mäßig mit ESP und einer Trendwand ausgestattet wurden, um die Sicherheit zu verbessern.
„Der größte Sprinter bietet ein Ladevolumen von 17m³. Angesichts von Straßenlage, Handlichkeit und Fahrkomfort in Verbindung mit einem niedrigen Geräuschniveau kann man aber kaum glauben, dass man am Steuer eines so großen Fahrzeugs sitzt. Daher ist es keine Überraschung, dass der Sprinter sowohl als Transporter als auch in den anderen Ausführungen so beliebt wurde.“
Der Mercedes-Benz Sprinter setzt bei den Transportern branchenweit Maßstäbe in Sachen Zuverlässigkeit, Sicherheit, Fahrkomfort und Gesamtbetriebskosten. Aufgrund seiner heraus­ragenden Sparsamkeit und den niedrigen Abgaswerten – mit dem Sprinter NGT ist auch eine Ausführung lieferbar, die mit Benzin und Erdgas betrieben werden kann – erfreut er sich auch bei um­welt­bewussten Betreibern größter Beliebtheit.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Albrecht
Eckl
Produkt- und Wirtschaftskommunikation Mercedes-Benz Transporter: Viano, Vito, Vario, Sprinter, Freizeitmobile
Tel.: +49 711 17-52131
Fax: +49 711 17-52038
Michael
Allner
Baureihen S-, CL-, SL-, SLK-Klasse, Maybach, MB Guard
Tel.: +49 711 17-75846
Fax: +49 711 17-98646
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen